Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/doreens-welt

Gratis bloggen bei
myblog.de





einfach zu viel....

Ich habe momentan nur noch das Gefühl einfach nur noch ausgelaugt zu sein. Es ist so ein etzendes Gefühl, ich hab das Gefühl das mir momentan einfach alles zu viel ist. Momentan geschähen nur noch negative Sachen um mich herum, kann ja sein das ich mich täusche aber so kommt es mir vor. Meine Beziehung is am Ende. Meine Kinder werden immer schlimmer anstatt das es besser wird, der Hund hört kein Stück, die Katze macht so oder so was sie will, dann kommt noch dazu das es den Monat mehr als nur knapp aussieht was das Geld anbelangt und eine Rechnung nach der anderen flattert ins Haus. Ich weiß einfach nicht wo mir momentan der Kopf steht. Mehr als nur unausstehlich bin ich mittlerweile das weiß ich auch nur wie soll ich es wieder in den griff bekommen. Den Hund ignoriere ich immer mehr, meine Kinder brüll ich für jeden Scheiß an egal ob es schlimm war was war oder auch nicht, ich Schrei sie an und schick sie ins Zimmer, meinen Freund oder wie auch immer ich ihn bezeichnen soll mache ich viel zu oft blöd an und gib ihm schuld an Sachen wo er echt nix für kann und reagiere viel zu oft über wenn er etwas sagt selbst wenn er es nur gut meint und die Katze nun ja bin froh wenn ich sie erst garnicht sehe. Eigentlich habe ich nicht so ein anstrengendes Leben das weiß ich. Meine Kinder sind unter der Woche im Kindergarten und das bis 15 Uhr, so dann bleibt der Haushalt und je nach dem Termine oder ein paar erledigungen. Mit dem Hund Gassi gehen und ja bei der Katze hat man eh nix zu tun außer das Katzenklo zu machen. Nur kommt mir das bisschen so rießig vor ich habe das Gefühl das ich das nicht schaffe, es kommt mir so schwer vor, ich habe das Gefühl das der Haushalt kein Ende nimmt und egal was ich tu es immer aussieht wie sau. Dann der Hund der alles mögliche kaputt macht oder einfach nicht hört. Die Kinder machen was sie wollen sie machen Dreck, räumen nichts weg, hauen, beißen und zwicken sich, sie maulen einen an, hören einfacht nicht, sind laut, schreien und jammern den ganzen Tag nur rum, wollen immer etwas haben macht man es ihnen dan, dann passt es nicht. Freunde nun ja da hab ich groß keine mehr seit ich weg gezogen bin von meiner Heimatstadt, hab zwar hier ein paar gefunden aber das ist nicht das wahre und mit einer der eigentlich alle so weit gepasst hat das ist mittlerweile auch fürn Arsch. Mein bester Freund wendet sich immer mehr ab. Ich habe mittlerweile einfach keinen mehr mit dem ich reden kann und das macht mir auch ganz schön zu schaffen. Ich habe das Gefühl komplett allein zu sein mit allem und das wächst mir immer mehr übern Kopf. Ich habe nur noch schlechte Laune und bin einfach nur noch down und hab keine ahnung ich dran ändern soll oder kann. Ich habe für vieles keinen Nerv mehr oder Lust, mir Platzt bald der Kopf. Ich weiß nicht wie alles weiter gehen soll das mit den Kids, mit meinem Freund einfach mein ganzes Leben. Ich will und kann das alles langsam nicht mehr es ist einfach zu viel.
16.12.14 12:59


Was soll ich nur tun ?

Ich weiß langsam nicht mehr weiter..ich bin sogar schon an dem Punkt angelangt wo ich sag mach doch was du willst " i dont give a fuck" Ich weiß nicht was mit uns passiert ist, was mit dem Mann passiert ist den ich einst so geliebt hatte, der mich so sehr geliebt hatte. Wo ist er nur hin ? Es ist kaum noch was von ihm da, er ist wie ausgewechselt. Ich müsste keine ahnung wer sein um das kleine bisschen zu retten was noch da ist. Wenn noch was da ist. Seit der letzten Nacht hab ich so ein scheiß egal Gefühl des ist der Wahnsinn. Er sagt ich habe mich krass verändert, das weiß ich selbst. Nur wie soll ich wie früher sein nach dem was alles passiert ist ? Wie soll ich das ganze so locker sehen wie damals ? Ich kann es einfach nicht dazu ist zu viel kaputt gegangen und er sieht es einfach nicht. Er merkt nichts mehr, er merkt nicht wie sehr er mich jeden Tag aufs neue verletzt, wie kaputt ich mittlerweile bin. Ich habe eine menge Fehler das ist klar aber die hat er auch. Er möchte das ich mich ändere, ändert sich aber selber kein Stück. Ich weiß nicht ob das mit uns jemals eine Zukunft haben wird. Den so wie die Beziehung läuft von wegen ich hab alles zu akzeptieren oder kann gehen, kann es nicht funktionieren. Zumindest bin ich der Meinung das es so nicht geht, den in einer Beziehung geht mann doch kompromisse ein, nur er nicht. Ich bin so verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter ich weiß nicht wohin mit mir.......
8.12.14 11:06


8.12.14 10:58


Kämpfen oder aufgeben ?

Kämpfen oder Aufgeben ? Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, was ich von allem halten oder denken soll. Mein Freund hat mir gestern gesagt das er nicht weiß was er für mich fühlt, er meinte es sind noch Gefühle das aber er weiß nicht ob es Liebe ist. Wir sind grad mal 10 Monate zusammen und er weiß nicht ob er mich noch liebt oder nicht, da frag ich mich hat er mich überhaupt je richtig geliebt ? Oder war es vll nur verliebtheit aber die ist normalerweise schneller verflogen. Ich muss dazu sagen ging alles den Bach runter nach dem er mit seiner Ex Kontakt aufgenommen hat "Nina". Wenn ich den Namen nur höre könnte ich mittlerweile schon des kotzen kriegen. Sie ist zwar mittlerweile Schwanger und hat eigentlich vor zu Heiraten, allerdings hat sie sich nun wieder in meinen Freund verliebt. Wie es bei ihm genau aussieht weiß ich nicht, ich glaube da ist er mir gegenüber eh nicht ehrlich. Soll ich aufgeben und einfach alles hin schmeißen ? Bloss sind auch noch Kinder im Spiel es sind zwar nicht seine, allerdings sieht meine große in ihm einen Vater Ersatz, es wird ihr das Herz brechen wenn er geht das weiß ich, nicht nur ihr auch mir mein kleiner ist noch zu klein um das alles richtig zu begreifen. Sollte ich vll doch kämpfen um das war wir hatten ? Um die Träume die wir haben oder hatten ? Klar würde ich lieber kämpfen er ist mein Leben, nur wie soll ich es anstellen. Vorallem wie soll ich mit seiner Ex mithalten ich weiß wie er sie sieht sie scheint in seinen Augen nahe zu perfekt zu sein so wie er sie da stellt, so und dann komme ich was eh keinen guten eindruck auf ihn machen seit längeren, ich meine klar ich bin nicht perfekt aber jeder Mensch macht Fehler und die sind ja eigentlich dafür da um daraus zu lernen. Nun ja und er ist so oft online und schreibt mit ihr fast den ganzen Tag ich sehe ihn öfters schmunzeln und glaube einfach das sie ihn stück für stück zurück gewinnt. Ich würde am liebsten einfach nur noch abhauen mich verstecken und nur noch weinen, ich fühle mich so beschiessen ich bin einfach nur noch verzweifelt weil ich sehe wie ich meinen Mann den ich mehr als alles andere Liebe immer mehr verliere. Was soll ich nur tun ? Wie soll ich es anstellen um ihm zu zeigen was er an mir hat ? Wenn ich nur wüsste ob er je der Meinung war das er was an mir hat, das weiß ich noch nicht mal ich weiß momentan nichts mehr und stelle alles in frage. Vorgestern hat er noch gesagt das er mich liebt. Gestern meinte er, er weiß es nicht und kann es deswegen auch nicht sagen, weil er ja nicht weiß ob es so ist oder nicht. Nach dem er mir gestern beim telefonat so ein Brett verpasst hatte, wusste ich nicht mehr wo vorn und hinten ist, meine Welt stand still für einen Moment. Als er dann von der Arbeit kam wollte er das ich mich zu ihm lege was ich auch tat, er nahm mich in den Arm und flüsterte "was ist nur los, du bist doch meine Frau" das hat mein Herz bluten lassen und ich hatte wieder tränen in den Augen. Ich will einfach nur das alles wieder so wird wie es mal wahr als er noch glücklich mit mir war. Wie soll ich nur Gefühle in ihm wecken wenn ich noch nicht mal weiß ob es noch was zu wecken gibt. Ich habe Angst davor das er die nächsten Tage ankommen könnte und mir dann sagt das er mich nicht mehr liebt das es nur noch freundschaftliche Gefühle für mich sind. Ich will sowas nicht hören und kann sowas nicht hören, das würde mir den rest geben das weiß ich. Verdammt nochmal was soll ich nur tun, dieser Mann ist mein Leben ich liebe ihn so sehr. Ich kann langsam nicht mehr, ich weiß nicht wo mir der Kopf steht. Der platzt mir bald.......
6.12.14 00:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung