Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/doreens-welt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wenn Exen eine rolle spielen...

Ich und mein Freund haben viele Punkte über die wir Streiten, aber oft mals ist der Hauptgrund seine Ex-Freundinen. Ich weiß nicht warum er sie in seinem Leben braucht. Ich weiß auch nicht wie oft ich mir schon die frage gestellt habe, finde aber nicht wirklich eine Antwort. Ich frage mich auch oft warum ich eigentlich damit überhaupt so ein großes Problem damit habe, den eigentlich ist da ja nun wirklich nix dabei zumindest in Grunde genommen. Mein Hauptproblem ist glaub ich das ich nicht vertrauen kann, nur tue ich mir damit iwie immer schwerer um so länger wir zusammen sind. Normalerweise ist es umgekehrt und man fängt immer mehr an sich blind zu vertrauen. Nur ich weiß noch nicht mal wie ich mich erklären soll. Ich mein ok meine Exen haben mich alle betrogen und der letzte mehr als nur hintegangen, aber das kann nicht der wahre Grund sein klar das trägt noch dazu das ich mir schwer tue. Er hat mir auch schon paar mal Grund gegeben ihm zu miss trauen. Und ich verstehe einfach nicht wieso er sie unbedingt braucht vorallem unbedingt!! Was ist so schwer daran darauf zu verzichten vll liegt es auch ganz allein an der frage das ich es einfach nicht verstehen kann. Das macht mich wahnsinnig, was ist wenn er immer noch nicht über seine exen hinweg ist, oder noch Gefühle hat. Ok wenn es so wäre könnte ich eh nix machen aber mann muss es ja auch nicht unbedingt fördern. Das nervt mich grad echt zu sehr ich schreib später weiter mach mich sonst echt noch wahnsinnig.......
27.11.14 13:46


Wenn es vorbei ist.....

Ich habe euch ja schon vom Wochenende erzählt was da los war mit meinem Freund. Nun ja jetzt ist es mein Ex Freund....... Wir haben uns Sonntag Nacht eigentlich noch ganz gut unterhalten und über Probleme geredet die wir haben. In jeder Beziehung gibt es Probleme und Streit und meiner Meinung nach gehört es einfach dazu. So gestern Abend fing eigentlich eine harmlose unterhalten an wir haben dann das diskutieren angefangen aber nicht so das ich sag das ist ein Grund jemanden zu verlassen nun ja er war baden. Sein letzter Satz war er möchte etz seine ruhe ich hab nur geantwortet die kann er haben. Kurz drauf war ich in der Küche ein Rauchen mit Kopfhörern, er hatte sich bereits angezogen wäre ich nicht ins Wohnzimmer gegangen hätte ich nicht mitgekriegt das er gehen will als besser gesagt am gehen ist. Nun ja ich hab ihn zur rede gestellt und ihn gefragt was das soll er wollte aber einfach nur weg und hat nicht viel gesagt außer das ich ihm aus dem Weg gehen soll. Was ich auch getan habe letztendlich. Ich habe ihn kurz darauf geschrieben das er doch bitte wieder heimkommen soll und wenn es erst in einer Stunde ist. Nun ja er hatte mich dann über Whatsapp abserviert.....was ist das ? Ich finde sowas mehr als nur feige vor allem weil es meiner Meinung nach grundlos war. Ich war einfach nur noch baff mir wurde der Boden unter den Füßen weg gerissen und ich habe nur noch geweint und geweint ich konnte nicht mehr aufhören. Mir wurde mein Lebensinhalt genommen er war und ist alles für mich. Er kam auf Nacht iwann mal wieder ich habe es um dreiviertel 5 in der Früh bemerkt. Er hatte mich nur angeschaut und mich gefragt ob wir uns nicht im guten trennen könnten. Das war für mich wie ein Schlag ins Gesicht und ich wollte einfach nix davon hören auch jetzt nicht ich will nichts von einer Trennung wissen. Den das ganze macht mich so fertig ich weiß nicht wie ich es packen soll. Vor allem bei der Aussage "des war doch zu erwarten oder nicht, nach 9 Monaten Hölle" bitte dachte ich mir nur noch ich glaub ich hab mich verhört. Für ihn war es nur die Hölle hat er mir somit alles nur vorgemacht ? Ich kann es immer noch nicht fassen und will es auch nicht wahr haben. Ich wusste nicht das er so über unsere Beziehung denkt. Vor allem können wir nicht Freunde bleiben, was glaubt er wer ich bin ? Ich kann sowas nicht ich gehe daran kaputt und das jetzt schon stück für stück. Ich glaube hätte ich keine Kinder wäre ich heute Nacht schon nicht mehr auf dieser Welt gewesen......Für mich ist er meine Welt genauso wie für die Kinder. Ich weiß noch nicht mal wie ich es ihnen sagen soll, was ich ihnen sagen soll, wie es weiter gehen soll. Ich bin einfach nur noch überfordert mit dieser Situation und würde am liebsten allem ein Ende bereiten....Meine Kinder sind das einzigste was mir noch Kraft gibt. Ich hoffe das ich diese Phase bald überstanden habe........
18.11.14 08:28


einfach nur enttäuscht...

Mein Mann ist mit meiner Freundin ihrem Mann weg gefahren zu seinem Kumpel seinen Eltern übers Wochenende. sie hatten ein Männerwochenende und wir ein Frauenwochende, mein Sohn war bei seinen Großeltern und ich hatte somit nur meinen Tochter da. Es war ja von Anfang an klar das wir nicht riesen Kontakt haben werden ist ja alles schön und gut, aber am ersten Tag hatte ich ihn erst abends angerufen kurz bevor ich ins Bett bin dachte mir kurz auf eine Zigarette wird schon gehen da ich ja wusste das sie eine menge vor haben. So ich hatte angerufen und was war ich wurde abgewimmelt er hat jetzt keine Zeit er meldet sich morgen. Ich war richtig Sauer aber es ging noch, als meine Freundin mich angerufen hatte war es aber auch schon vorbei sie fragte mich ob ich auch mit meinem Mann getelt hätte. Ich sagt nur kurz ganz kurz er hatte keine Zeit und was war sie musste sich unbedingt damit angeben das ihr mann locker 10 Minuten mit ihr getelt hatte und auch noch der Tochter gute Nacht gesagt hatte. Nach dem ich das alles hörte hätte ich so platzen können vor Wut. Am nächsten Tag bin ich mit ihr essen gegangen und haben uns einen Weiberabend gemacht. Ich hab mir die ganze zeit reinziehen müssen wie sie immer wieder mit ihrem Mann getelt hatte und ich liebe dich hier und da und überall gott hing mir das vom hals raus. Dann da schreiben und dort und awww wie süß er doch nicht wäre mein Gedanke war ganz ehrlich "fick dich ins Knie". Das Einziegste was ich mit meinem Mann am Hut hatte war das wir gestritten hatten mittags rum. Gegen 4-5 hatten wir auch mal kurz getelt um mir mit zu teilen das er wieder erreichbar wäre WoW wie komm ich zu der ehre das er sich mal meldet dachte ich mir nur. Naja abends haben wir dann richtig gestritten was vorhersehbar war. Ich kann nicht verstehen das er mich nicht verstehen kann, das er nicht nachvollziehen kann warum ich Sauer bin. Er und ihr Mann hatten mit ihr Kontakt und mit mir keiner ich kam mir vor wie der letzte Idiot ich hab immer nur von ihr mal ganz nebenbei erfahren was sie so machen. Ich durfte mir von ihm am Kopf knallen lassen das ist sein leben und er macht was er will er ist nicht verpflichtet mir iwas zu erzählen. Ich wollte doch nicht mehr als einfach nur mal zu erfahren wie es ihm geht und vll was sie so machen und ka was. Ich mein klar um so weniger Kontakt wir haben um so mehr haben wir uns zu erzählen das stimmt schon aber gar keinen Kontakt ? Des kann es doch nicht sein. So heute kommen sie ja heim und anstatt das mein Mann heim kommt fährt er lieber noch zu Freunden. Ich kann es nicht fassen ich bin so enttäuscht so mega verletzt, über sein verhalten. Ich habe zu allem überfluss heute noch meine Tage bekommen und schmerzen wie sau. Ich hätte ihn so gern einfach nur bei mir aber nein er will anscheinend nicht heim. Keine Sehnsucht kein verlangen nach mir. Ich frag mich ob er mich überhaupt liebt. Ich glaube ich übertreibe momentan oder so, aber ich stelle momentan alles in frage unsere ganze Beziehung einfach alles was wir haben. Ich weiß nicht mehr was ich denken soll nach diesem Wochenende. Ich bin gespannt wann er nach Hause kommt ich Glaube nicht das die Kinder ihn heute noch mal sehen werden. Das macht mich auch sehr traurig das ihm das so egal ist. Ich verstehe ihn einfach nicht er labert immer von wegen ich und die Kinder wir wären ihm so wichtig wo ist er dann wenn es wirklich so wäre ? Was solls ich versuch es einfach ein wenig lockerer zu sehen und keine Ahnung weiß nicht mal mehr was ich noch sagen soll......
16.11.14 17:47


Wenn Kinder einen Verzweifeln lassen....

Wie schon mehrmals gesagt wurde bin ich zweifache Mutter. Ich habe einen Sohn mit 2 Jahren und eine Tochter mit 4 Jahren. Sie sind beide von verschieden Vätern ihr könnt das nun beurteilen wie ihr wollt, ob Schlampe oder was auch sonst. Mit meiner Tochter wurde ich ziemlich früh Schwanger mit 17 Jahren kurz vor meinem 18 kam sie auf die Welt. Mit ihrem Erzeuger wurde ich nie richtig warm. Somit war ich flott alleinerziehnde Mutter. Als meine Tochter ein knappes halbes Jahr als war, lernte ich den Vater meines Sohnes kennen. Als schien perfekt zu sein er machte den Anschein als würde er mich und meine Tochter mehr als alles andere lieben. Es hatte nicht lange gedauert und ich war wieder Schwanger, er hat mich mehr oder weniger dazu gezwungen das Kind zu bekommen. Ich habe ihn verlassen als mein Sohn einerhalb Jahre alt war, weil es einfach nicht mehr auszuhalten war mit der ganzen Gewalt, aber das ist eine andere Geschichte. Nun ja somit war ich ziemlich schnell allein erziehend. Ich muss sagen in der Zeit alls ich allein war habe ich viele Fehler gemacht und zuviel durchgehen lassen. Mittlerweile habe ich ja wie schon mehr mals erwähnt eine neue Beziehung in der sich meine Kinder auch wohlfühlen und ihn sogar als neuen Vater ansehen. Worauf ich eigentlich aus bin, ich muss sagen das meine Kinder ganz schön verzogen sind. Ich bin mittlerweile an dem Punkt angelangt wo ich sage jetzt ist Schluss es muss sich was ändern. Den so kann es nicht weitergehen, sie machen was sie wollen, sie hören nicht auf das was man ihnen sagt. Am Anfang haben sie auf meinen Freund super gehört mittlerweile scheißen sie Selbst ihm was. Vorallem habe ich auch gemerkt wie ich immer mehr meiner Mutter gleiche, wobei ich immer gesagt habe das ich nie wie meine Mutter werden möchte!!!! Ich mache kaum noch was mit meinen Kindern ist mir aufgefallen, ich Kuschel immer weniger mit ihnen und schenke ihnen kaum noch Aufmerksamkeit was mehr als nur falsch ist das weiß ich selbst auch. Deshalb möchte ich jetzt endlich durchgreifen. Ich möchte ein bestimmtes Buch mir heute Abend durch lesen was Kindererziehung anbelangt und bin gespannt in wiefern es mich weiter bringen wird. Ich werde ab und zu mal etwas über meine Fortschritte Posten. Den mein Sohn hat mehr als nur seinen eigenen Kopf und versucht ihn auf Teufel komm raus durch zu setzen. Ich muss unbedingt lernen konsiquenter zu werden und vorallem zu bleiben. Ich werde schauen das ich mir in den nächsten Tagen Gedanken darüber mache welche Regeln ich aufstellen werde die vorallem Sinnvoll sind und allen auch etwas bringen. Den so wie es momentan ist, ist es momentan kein zustand mehr. Keiner ist mehr wirklich glücklich im Familien-Leben. Weder die Kinder, mein Freund oder ich, und das kanns ja wohl nicht sein. Eine Familie sollte etwas wunderschönes sein. Also wünscht mir Glück das kann ich gebrauchen und vorallem jede menge nerven den von denen habe ich nicht mehr all zu viel. Ich schreie meine Kinder viel zu oft an. Das ist das erste was ich ändern möchte, ich muss lernen ruhiger zu bleiben und nicht sofort aus der Haut zu fahren. Meine Kinder bringen mich oft an den Punkt wo ich einfach nicht mehr weiter weiß und ich hoffe das sich bald was ändern wird. Also auf ein gutes gelingen.....
10.11.14 17:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung