Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/doreens-welt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wenn Kinder einen Verzweifeln lassen....

Wie schon mehrmals gesagt wurde bin ich zweifache Mutter. Ich habe einen Sohn mit 2 Jahren und eine Tochter mit 4 Jahren. Sie sind beide von verschieden Vätern ihr könnt das nun beurteilen wie ihr wollt, ob Schlampe oder was auch sonst. Mit meiner Tochter wurde ich ziemlich früh Schwanger mit 17 Jahren kurz vor meinem 18 kam sie auf die Welt. Mit ihrem Erzeuger wurde ich nie richtig warm. Somit war ich flott alleinerziehnde Mutter. Als meine Tochter ein knappes halbes Jahr als war, lernte ich den Vater meines Sohnes kennen. Als schien perfekt zu sein er machte den Anschein als würde er mich und meine Tochter mehr als alles andere lieben. Es hatte nicht lange gedauert und ich war wieder Schwanger, er hat mich mehr oder weniger dazu gezwungen das Kind zu bekommen. Ich habe ihn verlassen als mein Sohn einerhalb Jahre alt war, weil es einfach nicht mehr auszuhalten war mit der ganzen Gewalt, aber das ist eine andere Geschichte. Nun ja somit war ich ziemlich schnell allein erziehend. Ich muss sagen in der Zeit alls ich allein war habe ich viele Fehler gemacht und zuviel durchgehen lassen. Mittlerweile habe ich ja wie schon mehr mals erwähnt eine neue Beziehung in der sich meine Kinder auch wohlfühlen und ihn sogar als neuen Vater ansehen. Worauf ich eigentlich aus bin, ich muss sagen das meine Kinder ganz schön verzogen sind. Ich bin mittlerweile an dem Punkt angelangt wo ich sage jetzt ist Schluss es muss sich was ändern. Den so kann es nicht weitergehen, sie machen was sie wollen, sie hören nicht auf das was man ihnen sagt. Am Anfang haben sie auf meinen Freund super gehört mittlerweile scheißen sie Selbst ihm was. Vorallem habe ich auch gemerkt wie ich immer mehr meiner Mutter gleiche, wobei ich immer gesagt habe das ich nie wie meine Mutter werden möchte!!!! Ich mache kaum noch was mit meinen Kindern ist mir aufgefallen, ich Kuschel immer weniger mit ihnen und schenke ihnen kaum noch Aufmerksamkeit was mehr als nur falsch ist das weiß ich selbst auch. Deshalb möchte ich jetzt endlich durchgreifen. Ich möchte ein bestimmtes Buch mir heute Abend durch lesen was Kindererziehung anbelangt und bin gespannt in wiefern es mich weiter bringen wird. Ich werde ab und zu mal etwas über meine Fortschritte Posten. Den mein Sohn hat mehr als nur seinen eigenen Kopf und versucht ihn auf Teufel komm raus durch zu setzen. Ich muss unbedingt lernen konsiquenter zu werden und vorallem zu bleiben. Ich werde schauen das ich mir in den nächsten Tagen Gedanken darüber mache welche Regeln ich aufstellen werde die vorallem Sinnvoll sind und allen auch etwas bringen. Den so wie es momentan ist, ist es momentan kein zustand mehr. Keiner ist mehr wirklich glücklich im Familien-Leben. Weder die Kinder, mein Freund oder ich, und das kanns ja wohl nicht sein. Eine Familie sollte etwas wunderschönes sein. Also wünscht mir Glück das kann ich gebrauchen und vorallem jede menge nerven den von denen habe ich nicht mehr all zu viel. Ich schreie meine Kinder viel zu oft an. Das ist das erste was ich ändern möchte, ich muss lernen ruhiger zu bleiben und nicht sofort aus der Haut zu fahren. Meine Kinder bringen mich oft an den Punkt wo ich einfach nicht mehr weiter weiß und ich hoffe das sich bald was ändern wird. Also auf ein gutes gelingen.....
10.11.14 17:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung